Karikaturist Julius Eschka | TITUS | pèro | Siau-yeh | Hatchi-Talo | Miguel ...

Stichwörter: Titus, Tarantel Press (TP), Wir sind Päpstin ..., Angela Merkel, Bankmanager, Boni, Erich Krenz, Stolperdraht, NA H OST, OBAMA, BAD BANK, EUROPA RUFT

Julius Eschla & Kurt Maetzig

Julius Eschka

Sammlung Eschka: Kurt Maetzig & Julius Eschka u. a. besprechen die Filmarchitektur für .....


Julius Eschka (2008)

Porträt Julius Eschka

Poträt: Julius Eschka
Copyright: Ralf Gründer, Berlin, 03.10.2008

Selbstporträt: Violinist · Bariton · · Filmarchitekt · · · Publizist · · · · Karikaturist · · · · · Filmemacher · · · · · · Hörfunkjournalist · · · · · · ·
Der Kosmopolit Julius Eschka (TITUS) führt aus ...

Geboren 1926 in der mährischen Hauptstadt Brno, früher und später Brunn, dann wieder Brno, zwei­sprachig, dreisprachige Eltern, eingeschult aber in Praha, früher und später auch Prag, ganz früher sogar Praga, der Kapitale Böhmens, einst Mitteleuropas, meist multikulturell, wenn nicht, dann zum Schaden orbis und urbis; bis 1992 (Ende) geborener Tschechoslowake, seit Anfang 1993 geborener Mährer oder Moravan.
In der Schule auffällig geworden durch (Zitat) besondere Begabung für Zeichnen und Musik, bei Schul­feiern zu Staatsfeiertagen als Geigensolist eingesetzt, im Zeichenunterricht mit dem Privileg der außer­schul­plan­mäßi­gen Ölfarbe bedacht, aber Malen und Zeichnen sind zweierlei, es blieb beim Strich (Bogen- und Bleistift-, respektive Feder-) im engeren Sinn, im folgenden beim Hospitieren an der Hochschule für bildende Künste Berlin, Meisterschüler bei Prof. Schütte, Bühnenbild, gleichzeitiges Studium am städtischen Konservatorium für Musik (Berlin), aber keineswegs Geige, vielmehr Gesang. Davor schon Bauzeichner, Cafehausgeiger, ganz davor Landarbeiter, danach Filmarchitekt bei der DEFA und anderen Filmproduktionen, gleichzeitig mal Bariton aus Berlin, mal Bariton aus Böhmen (Konzerte, Radio, Fernsehen und Bühne im In- und Ausland, am liebsten Liederabende), erst spärlich, dann häufig Publizist (Film-, Theater-, Fernsehkritiken, Glossen, Reportagen, Kurzgeschichten und Karikaturen), Publikationen in halb Europa und halber Welt, seit 1990 auch in Praha.
Hobby: Kontakte mit toleranten Menschen und Konzerte, Historie und Psychotronik.

Der Karikaturist

Julius Eschka veröffentlichte sei­nen Strich un­ter den Sy­no­ny­men: Titus, Pero, Sian-yeh, Hatchi-­Talo, Miguel ...
Hausmusik

Karikatur: HAUSMUSIK IM RUHESTAND
Titus, veröffentlicht im SV-Magazin (Salzburger Volksblatt) am 28.08.1972.

Freundschaft

Karikatur: FREUNDSCHAFT
Titus, Veröffentlicht in »Die Welt«, am 19.09.1968.

Tatamtel Press

Karikatur: Chruschtschow CTON!
Titus, veröffentlicht in »NASCHE Ooschtschee DELO«, A Publication of the American Committee for Liberation, Nr. 20 (132) Oktober 1961

Wehner

Karikatur: Wehners Geheimreise: „Zur aktuellen Information bitte aufs Ostprogramm umschalten!”
Titus, veröffentlicht am 03.06.1973.


Zitat

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.

Walter Ulbricht, 15.06.1961